25.05.2020 Verkehrsunfall L104

Heute um 12:40 Uhr wurde unsere Feuerwehr zu einem schweren Motorradunfall auf der L104 alarmiert.
Ein Motorradfahrer kam bei einem Überholmanöver schwer zu Sturz. Der Fahrer wurde vom Notarzt, Rettung und dem Team des Christopherus C17 versorgt.
Die Aufgabe unserer Feuerwehr war: Absicherung der Unfallstelle, Verletztenbergung, Reinigung der Fahrbahn und die Bergung des Motorrades.
Im Einsatz waren: RLFA-Tunnel, LKWA, MTFA, RK-Bruck, Notarzt, Christopherus 17 und die Polizei.
Der Einsatz war um 14:35 Uhr beendet.

Bild 1 Bild 2 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8

InkedIMG_2694_LI

13.05.2020 Verkehrsunfall L104

Heute um 13 Uhr 20 wurde unsere Feuerwehr zu einem schweren Verkehrsunfall mit verletzter Person alarmiert.

Ein von der Breitenau kommendes Fahrzeug hatte sich Überschlagen und ist auf der Seite liegend zum Stillstand gekommen.

Der Fahrer wurde bereits durch das rote Kreuz versorgt ,somit konnte rasch mit der Bergung des Fahrzeuges begonnen werden.

InkedIMG_2694_LI     InkedIMG_2695_LI

InkedIMG_2699_LI

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

11.05.2020 Ölbindearbeiten L 121 Bereich Göberlmoar

Mittels stillem Alarm wurde unsere Feuerwehr heute um 12 Uhr 22 zu Ölbindearbeiten auf die L 121 im Bereich Göberlmoar alarmiert.

Bei einem Forstfahrzeug wurde der Öltank bei der Talfahrt aufgerissen und es kam dadurch zu einer 400 m langen Ölspur ,die durch unsere Kameraden gebunden wurde.

Nach Einwirken des Ölbindemittels wurde die Fahrnbahn gereinigt und vom Strassenerhaltungsdienst eine Warntafel aufgestellt.

Eingesetzt : RLFA-T,MTF-A; und VF mit 10 Mann,Polizei Breitenau und Strassenerhaltungsdienst

OLYMPUS DIGITAL CAMERA    OLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA    OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Updates zum Corona-Virus “COVID-19″

Da ja der Corona-Virus derzeit das Land innehat und wir uns als Einsatzorganisation vor allem auf den Eigenschutz unserer Kameraden konzentrieren müssen, haben wir das tägliche Geschäft auf das notwendigste, nämlich den Einsatzdienst, reduziert. Sprich sind alle Übungen, Besprechungen und sonstige Tätigkeiten in der Feuerwehr auf Eis gelegt worden, um eine mögliche Ansteckung und Ausbreitung des Virus in der Einsatzmannschaft zu verhindern, damit wir geschlossen noch für den Schutz der Einwohner sorgen können.

Der Landesfeuerwehrverband Steiermark hat diesbezüglich Informationsschreiben herausgegeben, wie man sich in dieser Zeit verhalten soll und was dringend zu beachten ist.

Nachzulesen unter:
https://www.lfv.steiermark.at/Home/Aktuelles/information-zur-corona-virus-situation.aspx

 

05.02.2020 Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Auf der Ortsdurchfahrt in Mautstatt, Gemeinde Pernegg hat sich heute Morgen ein Verkehrsunfall mit einem Kleinbus ereignet. Die Feuerwehr Mixnitz wurde um 6.34 Uhr zu diesem Unfall mit der Meldung „PKW überschlagen, eine Person eingeklemmt“ alarmiert.

Nach Eintreffen am Einsatzort konnte festgestellt werden, dass ein Kleinbus auf der matschigen Fahrbahn umgestürzt ist. Die Lenkerin befand sich noch im Fahrzeug und konnte sich selbst nicht befreien. Nach der Erstversorgung im Fahrzeug wurde die Lenkerin gerettet und dem Roten Kreuz übergeben. Anschließend wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde aufgestellt und sicher abgestellt.

Eingesetzt waren:

  • FF Mixnitz mit RLFA-T, LKWA und MTFA mit 15 Mann
  • Rotes Kreuz Bruck mit Notarzt
  • Polizei

7ba4cab0-d321-47f8-b9d9-36322071e074 340ed10a-9150-4ec7-85f9-682bf684efaf 329ff81a-b66c-4457-b24b-a5e3b813276e

25.1.2020 Jugendskitag Kreischberg

Die Feuerwehrjugend nahm auch heuer wieder beim Jugendskitag am Kreischberg teil.

Beim Skifahren und Snowtubbing hatte unser Nachwuchs sichtlich Spaß.

Ein Traum, Ein Weg, Ein Ziel-Sei dabei!

Feuerwehrjugend Steiermark

IMG_20200125_142219

IMG_20200125_105242

 

 

23.1.2020 Unterstützung Bergrettung /Forstunfall

Unser Mtfa rückte heute zur Unterstützung der Bergrettung Mixnitz Richtung Strassegg aus.

Ein Forstarbeiter wurde während Seilkranarbeiten von einem ca. 50kg schweren Stein getroffen und schwer verletzt.

Er wurde vom abgeseilten Notarzt erstversorgt und mittels Tau vom ChristopherusHubschrauber geborgen.

 

dav

IMG_20200123_160504

IMG_20200123_161747