09. -10.07.2020 Neuerliche Suchaktion in der Bärenschützklamm

Bereits am Vortag waren wir bei einem Felssturz in der Bärenschützklamm im Einsatz. Um 20:16 Uhr wurden wir neuerlich zur Unterstützung der Bergrettung bei einer Suchaktion alarmiert, da eine weitere Person als abgängig gemeldet wurde.Die Suche gestaltete sich in der Klamm auch aufgrund der zunehmenden Dämmerung als schwierig. Zur Unterstützung wurden die Hundeführer der Bergrettung und die Canyoning-Rettungsgruppe angefordert.
Gegen ca. 02:00 Uhr wurde die vermisste Person tot aufgefunden und geborgen.

Unsere Aufgaben bei dieser Suchaktion waren:
⁃          Transport der Einsatzkräfte und des Materials
⁃          Beleuchtungsaufbau bei der Unfallstelle
⁃          Mithilfe beim Absuchen der umliegenden Wanderwege

Der Einsatz konnte um 2:45 Uhr beendet werden und die Einsatzkräfte wieder einrücken. 

Im Einsatz waren:
FF Mixnitz mit 3 Fahrzeugen 20 Mann
FF Breitenau mit 1 Fahrzeug
Bergrettung Mixnitz
Bergrettung mit 4 Hundeführern
Canyoning-Rettungsgruppe 4 Mann
Polizei mit 3 Fahrzeugen
Alpinpolizei

Einsatz Bild 2 Einsatz Bild 1 Einsatz Bild 3 Einsatz Bild 4

 

 

08.07.2020 Felssturz in der Bärenschützklamm

 

Um 12:02 Uhr wurden wir heute zur Unterstützung der Bergrettung alarmiert. Grund des Einsatzes war ein Felssturz in der Bärenschützklamm.
Aus noch nicht geklärter Ursache kam es zu einem Felssturz, welcher zu acht teils schwer verletzen Personen und zwei Todesopfern führte. Die verunfallten Personen wurden in Zusammenarbeit mit der Bergrettung, Feuerwehr und Rotem Kreuz erstversorgt und ins LKH Hochsteiermark sowie dem Univ.Klinikum Graz abtransportiert.

Im Einsatz waren:
FF Mixnitz mit 3 Fahrzeugen 12 Mann
FF Breitenau mit 1 Fahrzeug
FF Pernegg 1 Fahrzeug
Bergrettung Mixnitz
Christopherus C12 C17
Libelle Steiermark 1
Bundesheer Alouette
Polizei 2 Fahrzeugen
Rettung 5 Fahrzeugen
Notärzte 2
Canyoning-Rettungsgruppe 6 Mann
KIT-Team

Zur Information:
Die Bärenschützklamm wurde bis auf Widerruf von der Behörde gesperrt.

IMG_2235 IMG_2229 IMG_2213 IMG_2212 a4a7ec2f-7229-4671-808c-150fc7a37f72

03.07.2020 Übung Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person und deren Rettung

Unser Thema der gestrigen Übung war ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person und deren Rettung.
Ein Augenmerk bei dieser Übung lag beim richtigen Umgang mit Schere und Spreitzer und welche Möglichkeiten es gibt, die Person aus dem Fahrzeug zu retten.
Themen Schwerpunkte:

  • Erkunden-Übersicht schaffen
  • Brandschutzaufbau
  • Versorgen und betreuen des Verletzten
  • Rettungstechniken mit Schere und Spreitzer
  • Retten des Verletzten
  • Ordnung an der Unfallstelle

2DDF50E8-294B-4029-970B-BFF7F9BCCA7C 7B29119C-4EAC-4A16-9605-4745EF80A016 95A074C6-CFB0-4C18-9108-C1CBD6AB9D3B 533B310E-467D-41A0-AB2C-BB79F88087F3 7312AC0F-89F0-4D78-A904-C310E5F1034F AEF80E13-B450-4903-AB66-BF6162509663 (1) C285068D-5063-416D-819C-D2E4096B0D17 (1) DB37213B-0260-46DD-A161-9F4CA730F92E E9995DF2-6786-4400-A527-60B9EF306ABF EE8FD172-0D84-4603-8737-F77A7BEDBA4C

20.06.2020 Suchaktion

Heute um 21:36 Uhr wurde unsere Feuerwehr gemeinsam mit der Bergrettung und Polizei zu einer Suchaktion alamiert.
Eine tschechische Wanderin mit ihrem 5jährigen Sohn war seit mehr als 2 Stunden abgängig.
Die Suche wurde mit mehreren gemeinsamen Trupps der Bergrettung und Feuerwehr durchgeführt.
Nach einiger Zeit konnte die Familie wohlauf aufgefunden werden.

IMG_2127 IMG_2129 IMG_2131

25.05.2020 Verkehrsunfall L104

Heute um 12:40 Uhr wurde unsere Feuerwehr zu einem schweren Motorradunfall auf der L104 alarmiert.
Ein Motorradfahrer kam bei einem Überholmanöver schwer zu Sturz. Der Fahrer wurde vom Notarzt, Rettung und dem Team des Christopherus C17 versorgt.
Die Aufgabe unserer Feuerwehr war: Absicherung der Unfallstelle, Verletztenbergung, Reinigung der Fahrbahn und die Bergung des Motorrades.
Im Einsatz waren: RLFA-Tunnel, LKWA, MTFA, RK-Bruck, Notarzt, Christopherus 17 und die Polizei.
Der Einsatz war um 14:35 Uhr beendet.

Bild 1 Bild 2 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8

InkedIMG_2694_LI

13.05.2020 Verkehrsunfall L104

Heute um 13 Uhr 20 wurde unsere Feuerwehr zu einem schweren Verkehrsunfall mit verletzter Person alarmiert.

Ein von der Breitenau kommendes Fahrzeug hatte sich Überschlagen und ist auf der Seite liegend zum Stillstand gekommen.

Der Fahrer wurde bereits durch das rote Kreuz versorgt ,somit konnte rasch mit der Bergung des Fahrzeuges begonnen werden.

InkedIMG_2694_LI     InkedIMG_2695_LI

InkedIMG_2699_LI

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

11.05.2020 Ölbindearbeiten L 121 Bereich Göberlmoar

Mittels stillem Alarm wurde unsere Feuerwehr heute um 12 Uhr 22 zu Ölbindearbeiten auf die L 121 im Bereich Göberlmoar alarmiert.

Bei einem Forstfahrzeug wurde der Öltank bei der Talfahrt aufgerissen und es kam dadurch zu einer 400 m langen Ölspur ,die durch unsere Kameraden gebunden wurde.

Nach Einwirken des Ölbindemittels wurde die Fahrnbahn gereinigt und vom Strassenerhaltungsdienst eine Warntafel aufgestellt.

Eingesetzt : RLFA-T,MTF-A; und VF mit 10 Mann,Polizei Breitenau und Strassenerhaltungsdienst

OLYMPUS DIGITAL CAMERA    OLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA    OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA