Archiv für den Autor: FF Mixnitz Admin

25.11.2017 Tierrettung

In den frühen Morgenstunden des 25. November wurden die Kameraden der FF Mixnitz telefonisch zu einer Tierrettung alarmiert. Eine kleine Babykatze ist auf einen ca. 25m hohen Baum geklettert und hat sich nicht mehr nach unten getraut. Durch ihr lautes Schreien wurde eine Fußgängerin auf die Katze aufmerksam und alarmierte die Feuerwehr.

Zuerst wurde versucht, mittels Schiebeleiter und Rettungs-Set durch gesichertes Klettern mit Vorstieg in Richtung Katze zu kommen. Diese wurde durch den “Anblick des Retters” leider ängstlich und stieg zum Leidwesen der eingesetzten Kräfte immer weiter in Richtung Baumkrone empor. Ebenso versuchte man es, sie mittels einer “Drohne” von oben her nach unten zu lotsen, da man dachte, der Lärm erschreckt sie und sie kommt von alleine nach unten. Da dies leider auch keinen Erfolg brachte, schritt man zur radikalen Lösung und fällte den Baum.

Die kleine Katze sprang vor dem Aufprall des Baumes am Boden von diesem ab und huschte erschreckt fort. Die Katze wurde daraufhin schnell eingefangen und konnte Tags darauf an die Besitzer übergeben werden.

Eingesetzt war RLFA-T Mixnitz mit 7 Mann

WhatsApp Image 2017-11-25 at 16.08.27 WhatsApp Image 2017-11-25 at 16.08.19 WhatsApp Image 2017-11-25 at 16.08.27(1) WhatsApp Image 2017-11-25 at 16.08.28

14.10.2017 ÖFAST-S Leistungsüberprüfung

Am vergangenen Samstag wurde um 16 Uhr für 3 Kameraden die jährliche Überprüfung der Leistungsfähigkeit als Atemschutzgeräteträger, der ÖFAST-Test, anberaumt.

Ein Auszug aus der Richtlinie des LFV Steiermark:
“Der ÖFAST ist eine Atemschutzübung (abgeleitet aus dem international anerkannten Finnentest), der die Einsatzbelastung in unterschiedlichen Dimensionen modelliert und dem Atemschutzträger eine gute Möglichkeit gibt sich in den jeweili gen Dimensionen der Belastung (Tragen von Lasten, Koordination, Überwinden von Hindernissen usw.) selbst gut einzuschätzen. Der ÖFAST ist nicht als klassischer Leistungstest wie z.B. eine Ergometrie gedacht, sondern als strukturierte Atemschutzübung. Die in der Steiermark seit vielen Jahren etablierte Testung der Leistung mittels Ergometrie und Lungenfunktion und der nun hinzugekommene ÖFAST als Modell für die Einsatzbedingungen stellen damit eine ideale Kombination dar.”

Alle 3 Kameraden haben den ÖFAST-S Test positiv absolviert und sind für ein ganzes Jahr voll einsatzfähige Atemschutzgeräteträger

Um einen Einblick zu geben, wie der Test aus der Sicht des Probanden abläuft, wurde es mit einer Helmkamera mitgefilmt und dann passend geschnitten.

ÖFAST-Video

29.09.2017 Übung Wirtschaftsgebäudebrand

Am vergangenen Freitag war wieder Übungstag bei der FF Mixnitz. Als Übungsplaner fungierte diesesmal Michael Ebner, der sich Gedanken zu einem Wirtschaftsgebäudebrand machte.

Bei einem etwas älteren Gebäude im Löschbereich wurde aufgrund eines elektrischen Defektes ein Brand ausgelöst, der sich rasch auf das komplette Gebäude ausbreitete. 2 Personen wurden von den Flammen eingeschlossen, wobei sich eine der beiden Personen auf den “Balkon” rettete und dort mittels Leiterweg gerettet wurde. Die zweite Person hat sich in einem Zimmer im 1. Obergeschoss verschanzt und musste vom Atemschutztrupp gefunden und mittels Rettungstuch ins Freie gebracht werden. Weiters wurde noch ein Aussenangriff mit C-Strahlrohr durchgeführt, um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern.

Danke ging dabei an den Besitzer Sepp Kraudinger raus, der uns sein Bauernhaus als Übungsobjekt zur Verfügung stellte.
IMG_2455 IMG_2457 IMG_4541 IMG_2445 IMG_2447 IMG_2448 IMG_2449

28.08.2017 Wasserrohrbruch

Um kurz nach 03 Uhr in der Früh ertönten wieder die Sirenen in Mixnitz. Alarmiert wurden wir zu einem Wasserrohrbruch in einer Mietwohnung im 2. Obergeschoss. Das Wasser tropfte bereits durch die Decke in das Erdgeschoss, wodurch in den beiden darunter liegenden Wohnungen Schäden entstanden.
Aufgabe der Feuerwehr war es hier, das Wasser mithilfe eines Nasssaugers mit Abpumpfunktion aus den betroffenen Wohnungen zu entfernen sowie mit der Trockenlegung zu beginnen.

EIngesetzt waren:
RLFA-T Mixnitz
MTFA Mixnitz
LKWA Mixnitz
Polizei

WhatsApp Image 2017-08-28 at 16.26.03 WhatsApp Image 2017-08-28 at 16.26.41 WhatsApp Image 2017-08-28 at 16.27.31

26.08.2017 Zimmerbrand in Mixnitz

Die Feuerwehr Mixnitz wurde heute Nacht um 02.22 Uhr zu einem Brand einer Matratze in einem Einfamilienhaus alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort war die Wohnung verraucht, die brennende Matratze wurde von den Bewohnern bereits durch ein Fenster ins Freie geworfen. Der Atemschutztrupp löschte die noch  glosende Matratze ab und belüftete die Wohnung. Die beiden Bewohner wurden dem Roten Kreuz übergeben und kamen zur weiteren Beobachtung ins LKH. Nachdem die Räume rauchfrei waren wurde der Brandherd nochmals kontrolliert und konnte die Feuerwehr den Einsatz um 03.45 Uhr beenden und wieder ins Rüsthaus einrücken.

IMG_2442 IMG-20170826-WA0008 IMG-20170826-WA0011

10.06.2017 E-Grazathlon

Zum 5. Mal bereits ging letzten Samstag die härteste Sightseeing-Tour der Welt, der E-Grazathlon, über die Bühne. Knapp 4000 Leute stellten sich unter dem Motto “Beat the City” der Herausforderung, bei knapp 30 Grad die 10km lange mit 16 Hindernissen gespickte Strecke quer durch Graz zu überwinden.
Wie im Jahr davor nahm die Feuerwehr Mixnitz mit den Kameraden Michael Ebner, Michael Greimelmaier, Stefan Hirtler und Christian Ziesler an dieser Challenge teil, um den letztjährigen 6. Platz zu verbessern. Mit einer sehr guten Leistung aller 4 Kameraden erreichten wir in der Teamwertung Allgemein den 47. Rang, in der Feuerwehrwertung schoben wir uns auf den 4. Platz vor. Herauszuheben ist aber der Ehrgeiz von Stefan Hirtler. Ihm gelang in der Einzelwertung Feuerwehr der 2. Rang, in der Einzelwertung Allgemein der 40. Rang sowie in der Altersklasse 15-35 der 26. Rang.

WhatsApp Image 2017-06-12 at 12.20.27 WhatsApp Image 2017-06-12 at 12.19.25 WhatsApp Image 2017-06-12 at 12.19.51 WhatsApp Image 2017-06-12 at 12.20.57 WhatsApp Image 2017-06-12 at 12.20.22

09.06.2017 Bereichsfeuerwehrleistungsbewerb Eisbach/Rein

Um mehr Erfahrung im 1:8 Bewerb zu bekommen, reiste unsere Bewerbsgruppe am 09. Juni nach Eisbach/Rein in den Bereichsfeuerwehrverband Graz-Umgebung, wo der Bereichsfeuerwehrleistungsbewerb als Flutlichtbewerb ausgetragen wurde. Pünktlich um 19:40 startete unsere Gruppe mit dem Löschangriff, welcher in einer Zeit von 57:14 FEHLERFREI bewältigt wurde. Der Staffellauf gelang in 62 Sekunden, was im Endergebnis mit einer Punktezahl von 377,96 den 5. Platz in der Wertung “Bronze A Gäste Steiermark” bedeutete.

WhatsApp Image 2017-06-09 at 20.48.30