Archiv für den Autor: FFMixnitz

1.6.2017 Bahnunterführung überschwemmt

Das Unwetter am heutigen 1.Juni beschäftigte auch unsere Feuerwehr. Um 16Uhr 11 wurde bei einer Erkundungsfahrt die Unterführung beim Kreisverkehr Mixnitz überschwemmt vorgefunden .Über den stillen Alarm wurden die Kameraden zur Unterstützung angefordert und der Einsatz konnte erfolgreich abgearbeitet werden.

Eingesetzt : Rlfa Mixnitz mit 4Mann und Mtfa Mixnitz mit 2Mann

IMG-20170601-WA0001

 

 

22.05.2017 Verkehrsunfall

Am 22.5.2017 um 17:15 heulten über Mixnitz erneut die Sirenen.
Ein Fahrzeug kam bei der Murbrücke von der Landesstraße ab, durchschlug den angrenzenden Zaun und landete auf der viel befahrenen Südbahnstrecke.
Ein herannahender Personenzug konnte mit einer sofort eingeleiteten Notbremsung gerade noch vor dem Unfallfahrzeug anhalten.
Der Lenker konnte, wie durch ein Wunder, unverletzt das Fahrzeug verlassen.
Die unverzüglich mit 3 Fahrzeugen ausgerückte Feuerwehr Mixnitz sicherte umgehend die Gefahrenstelle ab und betreute den geschockten Unfalllenker.
Das Fahrzeug wurde mittels Seilwinde schnellstmöglich aus dem Gleisbereich entfernt.
Wärend der Bergungsarbeiten kam es, aufgrund der Sperre der Murbrücke Mautstatt, zu erheblichen Behinderungen.

Eingesetzt:
RLFA, MTFA, LKWA Mixnitz
Polizei
ÖBB Einsatzleiter

IMG_2603 IMG_2607 IMG_2611

13.05.2017 Verkehrsunfall L104

Am 13.Mai, um 3:45 wurde die Feuerwehr Mixnitz gemeinsam mit der Feuerwehr Breitenau Ort zu einem Verkehrsunfall auf der L104 zwischen Mautstatt und Breitenau alarmiert. Unverzüglich rückten 3 Fahrzeuge zur Unfallstelle auf Höhe Baumgartwiese aus.
Das auf dem Dach liegende Fahrzeug wurde wieder auf die Räder gestellt, mit Hilfe der Abschleppachse von der Unfallstelle verbracht und gesichert abgestellt.
Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Eingesetzt:
RLFA, MTFA, LKWA Mixnitz
TLFA, KLFA Breitenau Ort
Polizei

IMG-20170518-WA0004 IMG-20170518-WA0002 IMG_2592 IMG_2589

17.3.2017 Fahrzeugbergung

Am 17.3.2017 um 16:15 wurde die Feuerwehr Mixnitz zu einer Fahrzeugbergung Richtung Bärenschütz alarmiert.
Ein Pkw kam von der Straße ab und steckte im angrenzenden Graben fest.
Das Fahrzeug wurde mit Hilfe von Hebekissen und der Seilwinde des RLF-T geborgen und gesichert abgestellt.

Eingesetzt:
RLFA und MTFA Mixnitz

10.01.2017 Wirtschaftsgebäudebrand

Nur wenige Stunden nach dem letzten Einsatz, einem Verkehrsunfall auf der L104, heulten in Mixnitz erneut die Sirenen.
Ein Wirtschaftsgebäudebrand hielt die Feuerwehr die halbe Nacht in Atem. Um 02:22 wurde die Feuerwehr Mixnitz und zusätzlich die laut Alarmplan eingeteilten Feuerwehren zum Brandeinsatz nach Mautstatt alarmiert.
Umgehend rückte das RLFA Mixnitz zum Brandort aus und begann schon um 02:30 unter Atemschutz  erste Löschmaßnahmen an einem abgestellten Pkw und am Wirtschaftsgebäude. Bereits beim Eintreffen stand das komplette Gebäude aber in Vollbrand und war trotz rascher Vornahme mehrerer Rohre, teilweise unter Atemschutz, nicht mehr zu halten.
Das Wirtschaftsgebäude und die darin gelagerten Gegenstände und Fahrzeuge wurden durch das Feuer komplett zerstört.
Da das Objekt jedoch nicht mehr landwirtschaftlich genutzt wurde, kamen glücklicherweise keine Menschen oder Tiere zu Schaden.
Die Ermittlungen zur Brandursache sind derzeit im Gange.

Eingesetzt:
RLFA, MTFA, LKWA Mixnitz
TLFA, LF, KRFS Pernegg/Mur
DLK, HLF3 Bruck/Mur
GTLF BTF Böhler
Rotes Kreuz
Polizei

img_2336 img_2329 img_2280 img_2262 img_2258 img_2253 img_2248 img_2242 img_2241 img_2238

9.01.2017 Verkehrsunfall L104

Am 9.1.2017 um 14:23 heulten in Mixnitz erneut die Sirenen.
Auf der L104 kam ein Fahrzeug von der Straße ab, durchschlug einen Baum und landete anschließend im Breitenauerbach. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.
Zur Bergung wurde das SRF der Feuerwehr Bruck/Mur nachalarmiert.

Eingesetzt:
RLFA Mixnitz
SRF Bruck/Mur
Polizei
Straßenmeisterei

img_2564 img_2566 img_2569 img_2568

03.01.2017 Kaminbrand

Am 3.1.2017 um ca. 17:30 wurde die Feuerwehr Mixnitz schon zum zweiten Einsatz im neuen Jahr, einem Kaminbrand in der Brucker Straße, mittels Sirene alarmiert.
Umgehend rückte RLFA, MTFA und LKWA zum Einsatzort aus. Beim Eintreffen wurde starker Funkenflug aus dem Kamin gesichtet und unverzüglich der Rauchfangkehrer verständigt.
Unter Beobachtung durch die Wärmebildkamera wurde der Kamin kontrolliert ausgebrannt.

Eingesetzt:
RLFA, MTFA, LKWA Mixnitz mit 15Mann
Polizei

klein6 klein2 klein1 klein17