Archiv für den Monat: Juni 2014

27.06 – 29.06.2014 Feuerwehrjugendlager und Leistungsbewerbe in Marein/ St. Lorenzen

Action pur gab es drei Tage lang für unsere Jugend!

Unsere neun Mädchen und vier Burschen nahmen mit den Betreuern Hans und Mike am Bereichsfeuerwehrjugendlager und den dort statt findenden Bewerben teil.

Unser jüngstes Team, Lukas und Janine, absolvierten das Bewerbsspiel in 42 Sekunden und das “Fehlerfrei”.

Die Gruppe in Silber erreichte den hervorragenden vierten Platz.

 

IMG_0291 IMG_0292 IMG_0293 IMG_0314 IMG_0336 IMG_0349 IMG_0380 IMG_0386 IMG_0435

24.6.2014 Verkehrsunfall L104

Am 24.4.2014 wurde die Feuerwehr Mixnitz gegen 8:20 zu einem Verkehrsunfall auf die L104 Richtung Breitenau alarmiert.
Ein Fahrzeug kam von der Straße ab, überquerte die Bahntrasse der Lokalbahn, und kam anschließend in der Nähe des Breitenauerbaches zum Stehen.

Die Feuerwehr Mixnitz führte die Bergung des Fahrzeuges durch und entfernte es von der Unfallstelle.

Eingesetzt: RLFA, MTFA und LKWA mit Abschleppachse

IMG_2059_1 IMG_2060

22.06.2014 Hilfeleistung nach Suizid

Am 22.06.2014 um 21:30 Uhr wurde die Feuerwehr Mixnitz zu einer technischen Hilfeleistung auf die Südbahnstrecke gerufen. Leider kam es südlich des Bahnhofes zu einem Suizid.

Die Feuerwehr Mixnitz beleuchtete die Unglücksstelle und unterstützte die Bestattung.

Der Einsatz konnte um 24:00 Uhr beendet werden. Eingesetzt waren das RLFA, MTFA, LKWA und VF Mixnitz mit 16 Einsatzkräften. Weiters waren die Polizei, das Rote Kreuz, die ÖBB und die Bestattung anwesend.

IMG_0953[1]

07.06.2014 Verkehrsunfall L104

Am 07.06 um 16:45 Uhr ist die Feuerwehr Mixnitz zu einem Verkehrsunfall auf der L104 alarmiert worden.  Ein Motorradfahrer ist mit einem Auto kollidiert und wurde schwer verletzt.

Die Feuerwehren Mixnitz und Breitenau sicherten die Unfallstelle ab und halfen dem Roten Kreuz bei der Versorgung des verletzten Motorradfahrers. Der Motorradfahrer ist mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus transportiert worden. Der PKW-Fahrer wurde zum Glück nicht verletzt.

Eingesetzt waren die Feuerwehr Mixnitz mit RLF, MTF, LKWA und VF mit 16 Einsatzkräften, das TLF Breitenau Ort mit acht Einsatzkräften, sowie das Rote Kreuz Breitenau, der Notarzt Bruck und der ÖAMTC Rettungshubschrauber.

IMG_0932[1]IMG_0930[1]IMG_0925[1]IMG_0923[1]IMG_1308IMG_0924[1]