Archiv für den Monat: Januar 2018

15.1.2018 Fahrzeugbergung Feisterergraben

Um 9 Uhr vormittags wurde unsere Feuerwehr mittels Sirene und Pager zu einer Fahrzeugbergung in den Feisterergraben alarmiert.

Auf Grund der sehr schwierigen Fahrbahnverhältnisse rutschte ein PKW in den Graben und kam vor dem Bach zu stehen.

Das verunfallte Fahrzeug wurde mittels Seilwinde unseres Rlfa-T zurück auf die Strasse gezogen und dem Besitzer zur Weiterfahrt übergeben.

DSC_2184

DSC_2185

 

5.1.2018 Verkehrsunfall S35

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen auf der S35, Fahrtrichtung Graz

Am 05.01.2018 um 14:50 Uhr wurde die Feuerwehr Mixnitz gemeinsam mit der Feuerwehr Röthelstein zu einem Verkehrsunfall auf der S35 in Fahrtrichtung Graz, kurz nach dem Tunnel Mixnitz, mittels Sirene alarmiert.
Ein PKW kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte mit der Beifahrerseite gegen eine Hangbefestigung aus Beton.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte ergab sich folgende Situation. Die beiden Insassen des PKW wurden unbestimmten Grades verletzt. Eine Person wurde von bereits von einem am Einsatzort anwesenden Arzt erstversorgt.
Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab, bauten den Brandschutz auf und banden die ausgelaufenen Betriebsmittel.
Die beiden verletzen Personen wurden dem Notarzt und dem Rotem Kreuz übergeben und anschließend ins nächstgelegene Unfallkrankenhaus eingeliefert. Während der Bergung des Unfallwagens durch ein Abschleppunternehmen, musste die S35 kurzzeitig von der Polizei gesperrt werden.
Nach ca. 1 ½ Stunden konnte auch dieser Einsatz beendet werden und die beiden Feuerwehren wieder ins Rüsthaus einrücken. Es war bereits der dritte Einsatz der Feuerwehr Mixnitz an diesem Tag.

Eingesetzte Einsatzkräfte:
RLFA-T Mixnitz
LKWA Mixnitz
TLF Röthelstein
KLF Röthelstein
Polizei
Rotes Kreuz und NAW
Asfinag Streckendienst
Abschleppunternehmen

20180105_150625 20180105_151601(0) 20180105_152428 20180105_152919 20180105_154504

 

5.1.2018 LKW Unfall L104

Am 05.01.2018 um 03:22 Uhr wurde die Feuerwehr Mixnitz mittels Sirene zu einer LKW-Bergung  auf die L104 gerufen.
Unmittelbar nach der Alarmierung rückte RLFA-T und LKWA zur Unfallstelle aus.
Ein LKW kam in einer Kurve von der eisglatten Fahrbahn ab und stürzte in den danebenliegenden Bach!
Der Fahrer konnte sich leicht verletzt selbst aus der Fahrerkabine befreien.
Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, baute einen Brandschutz auf und band das ausgelaufene Öl.
Kurz vor den anlaufenden Bergearbeiten wurde der RLFA-T zu einer weiteren technischen Hilfeleistung – hängengebliebener LKW – alarmiert, die bereits nach kurzer Zeit wieder abgeschlossen werden konnte.
Während der Bergung musste die Landesstrasse L104 für 2 Stunden komplett gesperrt werden, um den LKW mittels einem Autokran aus dem Bach zu bergen. Nach 6 Stunden konnte der Einsatz beendet werden und die Feuerwehr Mixnitz ins Rüsthaus einrücken.

InkedIMG-20180105-WA0093_LI InkedIMG-20180105-WA0088_LI InkedIMG-20180105-WA0046_LI InkedIMG-20180105-WA0076_LI InkedIMG-20180105-WA0083_LI InkedIMG-20180105-WA0019_LI InkedIMG-20180105-WA0028_LI

31.12.2017 Fahrzeugbergung

Um 15 Uhr 55 rückten unsere KameradInnen zu einer Fahrzeugbergung in den Feisterergraben aus.Dort drohte ein Gemeinde-Lkw abzustürzen.

Der Lkw wurde mit dem Greifzug und einer Traktorwinde gesichert und mit der Seilwinde unseres Rlfa wieder auf die Strasse zurückgezogen.

Eingesetzt waren Lkwa und Rlfa mit 13 Mann.

IMG-20180101-WA0007

IMG-20180101-WA0006