22.7.2016 Übung Fahrzeugbrand

Im Zuge der allgemeinen Übungen fand am Freitag, den 22.7.2016, wieder eine Übung zur Brandbekämpfung statt.
Das Übungsszenario stellte einen Verkehrsunfall mit zwei PKW dar, wobei ein Fahrzeug Feuer fing und sich im anderen noch eine verletzte Person befand. Da das RLF-T zur Zeit einer umfassenden Sanierung bei der Fa. Rosenbauer in Linz unterzogen wird, stand zur Bewältigung dieser Schadenslage nur der LKWA und der MZFA zur Verfügung.
Dadurch konnte aber unser “Mini-RLF” mit der eingebauten leicht-Tragkraftspritze und 600l Wassertank sehr gut beübt werden.
Da das Unfallfahrzeug teilweise aus Leichtmetallen gebaut ist, stellte ein durchaus umfassender Metallbrand eine kleine Herausforderung für den Strahlrohrführer dar. Hierbei schmolzen und verbrannten ganze Teile des Fahrzeuges, wie zum Beispiel die Türen und Streben im Innenbereich.
Dennoch konnte mit ca. 400l Wasser das Fahrzeug komplett abgelöscht werden.
Die Bergung des zweiten KFZ übernahm das MZFA Pinzgauer mit der Seilwinde.

Eingesetzt:
LKWA, MTFA, MZFA Mixnitz

CAM00201 IMG-20160723-WA0012 IMG-20160723-WA0010 IMG-20160723-WA0016 IMG-20160723-WA0015 IMG-20160723-WA0018